Spielberichte der 1. Männermannschaft

Saison 2017/18

24.02.2018: TV Bad Windsheim – Tuspo Nürnberg 29:17 (15:7)

Ein rabenschwarzer Abend von A bis Z.

Die Männermannschaft kommt mit einem ernüchternden Ergebnis aus dem Kurort heim. Die einzige Mannschaft, die sich im Abstiegskampf im Kurort erholen konnte, war die Heimmannschaft aus Bad Windsheim selbst. Sie konnten ein nie gefährdetes 29:17 (15:7) einfahren.

Die Jungs waren gut vorbereitet auf den Gegner, jeder wusste um was es geht und war topmotiviert. Nur auch wenn es in einer solchen Situation nicht passieren sollte, es schien die Mannschaft in allen Belangen zu lähmen. Und so ging der Gastgeber nach katastrophalen Fehlern im Angriff der Tuspo- Sieben schnell mit 6:2 in Führung. Auf die darauffolgende schnelle Auszeit nach 13 Minuten stellte sich kurze Besserung ein und man konnte auf 6:4 verkürzen. Wer jedoch dachte das jetzt der Bock umgestossen ist sah sich kurz drauf eines Besseren belehrt. Man agierte im Angriff völlig Kopflos und so machte man es dem Gegner sehr leicht ohne selbst zu glänzen auf 15:7 Halbzeitstand zu enteilen.

In der Halbzeit sprach man alles deutlich an und die Jungs sammelten neuen Mut das Spiel noch nicht aufzugeben. Doch egal was an diesem Tage das Trainergespann auch versuchte es verpuffte wie Schall und Rauch. So konnte Bad Windsheim problemlos auf 20:12 davon ziehen. Man leistete sich an diesem Tage einfach zu viele Fehler. Es waren am Ende 20 völlig freie Würfe die zum Großteil nicht mal aufs Tor gingen, egal ob Strafwürfe, Tempogegenstöße oder völlig freie Würfe nach gelungenen 1:1, die Quote war nicht nur unterirdisch sondern sie war einfach nicht vorhanden. Die Trainer gaben dem kompletten Kader die Chance sich zu zeigen aber an diesem Tage kamen dann auch noch ca. 10 technische Fehler hinzu die der Gastgeber zu einfachen Toren ummünzte und so ging das Spiel auch in der Höhe mehr als verdient mit 29:17 aus.

Und die Gäste mussten den Weg nach Nürnberg mit hängenden Köpfen und der Gewissheit das es nunmehr sieben Punkte auf den regulären ersten Nichtabstiegsplatz sind. Jedoch könnten es auch nur derer drei Punkte sein sollte es nur zwei Absteiger geben. Aber egal was die Tabelle spricht in der ersten Trainingseinheit war von einer Reaktion zu spüren alles für die Mannschaft und den Verein bis zum letzten Spiel und zur letzten Minute zu geben.

Daher sind die Mannen gewillt am kommenden Wochenende und im Heimspiel im Derby gegen Post SV Nürnberg sich von einer ganz anderen Seite zu zeigen.

Spielverlauf und Tore findet ihr hier:
http://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaDokumentHBDE.woa/wa/nuDokument?dokument=MeetingReportHBFOP&meeting=6153564