Spielberichte der 1. Männermannschaft

Saison 2019/20

11.01.2020: Tuspo Nürnberg – SC 04 Schwabach 28:35 (15:14)

TuSpo Männer zeigen im neuen Jahr eine Reaktion nach Gunzenhausen – müssen sich aber nach 15:14 Pausenführung letztendlich dennoch mit 28:35 geschlagen geben.

Die Jungs um Kapitän Schoch zeigten gegen den Tabellenführer aus Schwabach eine deutliche Leistungssteigerung nach dem Debakel in Gunzenhausen vor Weihnachten.

Zwar wurde das Spiel letztendlich deutlich und vielleicht auch eine Spur zu hoch verloren, jedoch musste der Tabellenführer nach der ersten Halbzeit erstmal einen Gang höher schalten als zuvor. Die ersten Minuten waren von beiden Teams noch ein wenig holprig, typisch für ein Spiel nach der Weihnachtspause. Die Gäste konnten sich durch Lutsch, Geck und den quirligen rechts außen Halbig auf 4:7 absetzen. Durch einige personelle Ausfälle, schnürte auch Trainer Majcen mal wieder die Schuhe und konnte in kurzer Zeit mit drei Toren am Stück die erste Führung auf 11:9 herauswerfen. In der Folgezeit wurde dieser ein wenig kürzer genommen, was zu schönen Toren durch Ecke, Hauenstein und 2x Gall führte. Mit dem Pausensignal erzielte Harandt aus dem „Nullwinkel“ mit die knappe aber verdiente 15:14 Pausenführung.

In der zweiten Halbzeit schwanden vor allem in der Abwehr die Kräfte, der Innenblock der nach den Ausfällen von Forster, Eggen, Haripow, Gruber, Meier sehr dünn war, konnte die gegnerischen Rückraumspieler nicht mehr stoppen und so zog der Favorit zwischen 17:18 (35.Min.) und 18:26 (44.Min) im Stile einer Topmannschaft an dem die TuSpo Jungs nicht mehr folgen konnte. Die letzte Viertelstunde pendelte sich das Ergebnis um die 8- Tore Rückstand ein. Bei Tuspo bekamen nochmal alle Spieler für die kommenden schweren Wochen alle Spieler Einsatzzeiten und so ging das Spiel zwar verdient, aber nach einer couragierten Leistung am Ende vielleicht ein wenig zu hoch mit 28:35 an die Gäste aus Schwabach.

Lobenswert war neben der Leistung von Ecke auch die erste HZ von Torwart Schauer sowie der geschlossene Teamauftritt. Kapitän Schoch hat nach dem Auftritt sein Schiff wieder in die richtige Richtung manövriert, jedoch gilt es jetzt nach einem Schritt nach vorne nicht wieder zwei zurück zu machen. Daher muss kommende Woche wieder konzentriert gearbeitet werden, um im wichtigen Spiel in Flügelrad nicht wieder unter die „Räder“ zu kommen. Es bleibt zu hoffen, dass der ein oder andere verletzte, angeschlagene Spieler zurückkommt. Aber egal wie, eins haben die Jungs gezeigt aufgeben oder etwas ab Schenken werden sie nicht.

Am kommenden Samstag 18.01.2020 um 19 Uhr in der ESV Halle benötigen die Jungs vom gesamten Verein und allen Fans in Flügelrad Unterstützung.

Für Tuspo spielten:
Tor: Schauer, Henke.
Feld: Hauenstein (1), Walk (1/1), Ecke (8), Braun (1), Schoch, Schlenker (2), Joveski, Wahl, Harandt (6), Gall (3), Klauk (1), Majcen (5/1).

Und hier zum Spielverlauf:
https://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaDokumentHBDE.woa/wa/nuDokument?dokument=meetingReportHB&meeting=6516218