Spielberichte der 1. Männermannschaft

Saison 2019/20

26.09.2019: Endlich – Tippfrisch die Saisonvorschau der Herren1

Bei den Herren1 hat sich viel getan, personell wie auch von Art und weiße wie Handball gespielt wird. Natürlich auch bedingt durch andere Spielertypen die ab jetzt zur Verfügung stehen. Eigentlich heißt eine Redewendung „…alles neu macht der Mai…“ bei der ERSTEN ist es wohl eher (mal wieder) alles NEU zum Saisonstart.

Jedoch muss dazu ein wenig ausgeholt werden. Die letztjährige Saison 2018/2019 endete im April, für alle sehr unbefriedigend auf dem 10. Tabellenplatz mit lediglich 8 Punkten auf der „Habenseite“. Die Mannschaft startet zwar Ende September zum dritten Jahr aufeinander in der höchsten Spielklasse im Bezirk. Dies ist bis dato noch kein Herrenteam von TuSpo gelungen aber jedem Spieler ist bewusst, dass dies dieses Jahr nicht wegen der eigenen Leistung geschafft worden ist, sondern eine Verkettung glücklicher Umstände war. Und gerade für die Trainer Majcen/Stannetter war es sehr enttäuschend, in Ihren Augen und vieler neutraler Handballer war der letztjährige Kader der stärkste den die Herren1 in den letzten Jahren hatten, mit dem jedoch gleichzeitig die wenigsten Punkte ergattert wurden. Die Gründe sind bekannt jedoch bzw. zum Glück ist die Saison aufgearbeitet. Viel musste über die vergangene Saison aber nicht verloren werden. Zu viel hat sich nach der Saison geändert, dass es sich nicht lohnte an dieser enttäuschten lange festzuhalten.

Jetzt ist es Zeit sich endlich bei einer ganzen Reihe an verdienten und langjährigen Spielern zu bedanken. Zu diesen gehören zweifelsohne nach vielen Jahren bei TuSpo: Jan Schäfer, Patrick Rusch, Matthias Tannenberger und Sebastian Schwarz alle beendeten nach vielen Jahren bei TuSpo aus verschiedensten Gründen (Kinder, Arbeit, Körperliche Leiden) ihre Handballkarriere manche auch mehrere Gründe auf einmal . Zudem hat uns ebenfalls ein langer Weggefährte mit Christian „Johnny“ Ehemann verlassen, der aber in Zukunft die 2.Herren unterstützen wird. Zudem haben uns weitere nicht ganz so langjährige, aber deswegen nicht minderwichtige Freunde verlassen. Zu diesen gehören Pascal Müller (Karierende), Axel Eber (TV Altdorf/BOL), Simon Schießl (HSG Lauf/Heroldsberg/LL) und Harry Filipp (HSC Fürth). Bei euch allen wollen wir uns sehr bedanken, dass ihr ein Teil des Teams wart und mit uns durch dick und dünn seid. Wir wünschen euch für euren weiten sportlichen wie privaten Lebensweg nur das Beste und hoffentlich sieht man euch als Zuschauer mal wieder in der Halle. DANKE!

Im gesamten heißt das für die ERSTE neun!!! Abgänge oft bedeutet dies im Freizeitbereich ein Ende eines Teams, so schlimm ist es zum Glück nicht. Aber natürlich ein herber Verlust durch Eber/Schießl sind unsere beiden Haupttorschützen weg, dies bedeutete im Vorfeld natürlich sehr viel Arbeit für unsere Trainer, sowohl neue Spieler zu finden und diese auch in die Mannschaft zu integrieren. Am Ende stehen den neun Abgängen genauso viele Neuzugänge gegenüber. Zudem sind weitere A- Jugendliche noch nicht fest eingeplant, die sich aber wie der Rest durch gute Trainingsbeteiligung schnell in den Kader spielen können. Durch diese neuen Spieler sollte es den Trainer gelungen sein eine wettbewerbsfähige Truppe auf die Beine gestellt zu haben. Auch wenn Majcen auf eine weitere kurzfristige Verstärkung hofft, ist auch so der Kader sehr ausgeglichen und zu einer guten und engen Gemeinschaft gewachsen. Das dies gerade durch die jungen Spieler alles ein wenig dauert ist klar, aber diese Zeit werden die jungen Spieler und das gesamte Team bekommen.

Die Vorbereitung die seit Ende Juni läuft wurde ohne große Störungen abgeschlossen. Verständlich war der Kader selten vollzählig, aber dies ist in der Sommerzeit urlaubsbedingt auch kein Kuriosum. Dennoch wurden die Einheiten und das ist das wichtigste von den anwesenden sehr konzentriert und mit Freude absolviert und nun nach fast 14 Wochen Vorbereitung steht am kommenden Sonntag endlich der Saisonstart an.

Die Männer werden sicherlich motiviert an die ersten Aufgaben herangehen, wo man steht und was die positiven Vorbereitungstests wirklich wert sind, weiß so recht noch niemand im Lager der Herren. Dies wird sicherlich für alle Beteiligten eine Überraschung werden. Jedoch eins ist klar neben der Weiterentwicklung als Team und Individuell zählt dieses Jahr nur der Klassenerhalt und dieses Ziel wird sicherlich nicht einfach zu realisieren. Aber alle TuSpo Sympathisanten können sich sicher sein, die richtige Einstellung wird ab der ersten Sekunde vorhanden sein.

Kader Herren1:
Torwart: Schauer (Alter 31), Zäller (30); Feldspieler: Joveski (22), Gall (34), Klauk (17), Schlenker (28), Haripow (19), Harandt (17), Gruber (24), Schoch (35), Hauenstein (18), Forster (29), Fleischmann (17), Eule (18), Darici (19), Meier (27), Braun (34), Walk (36), Eggen (25), Ecke (17);Trainer: Majcen/Stannetter.

Altersdurchschnitt: 24,85

Saisonziel: Klassenerhalt

Abgänge: Schäfer, Rusch, Tannenberger, Schwarz, P.Müller (alle Karriereende), Ehemann (2.Herren), Eber (TV Altdorf), Schießl (HSG Lauf/Herold.), Filipp (Fürth).

Zugänge: Meier (RR, Rückkehr zum TuSpo), Joveski (Außen, Mazedonien), Harandt (RL, SC Schwabach), Gruber (Rückraum, Doppelspielberechtigung HSG Sulzbach/Murrardt), Klauk (Außen), Hauenstein (Außen, RM), Eule (Rückraum), Ecke (Rückraum, Kreis), Fleischmann (RM) alle aus der eigenen Jugend.