Spielberichte der 1. Männermannschaft

Saison 2018/19

VORBERICHT: Sa. 10.11.2018 18:15 Uhr Tuspo Nürnberg – HSG Lauf/Heroldsberg II

David gegen Goliath heißt es beim „Heim“-Spiel von TuSpo Nürnberg gegen die HSG Lauf/Heroldsberg II in der ! Bertolt-Brecht-Halle (Samstag, 18.15 Uhr; Bertolt-Brecht-Straße 39). Hier wird auch der komplette Spieltag für alle TuSpo-Teams abgewickelt.

Die Gäste kommen als ungeschlagener Tabellenführer mit der Empfehlung der „Entthronung“ und Ablösung der SG Kernfranken als Spitzenreiter der Bezirksoberliga. Bei der Mannschaft von Trainer Florian Majcen reißen indes die Probleme mit der Aufstellung nicht ab, die Formation muss abermals umgebaut werden aufgrund von Verletzungen, Krankheiten und anderweitigen Verpflichtungen verschiedener Leistungsträger. Die HSG Lauf/Heroldsberg II ist aber nicht nur deswegen haushoher Favorit: Mit Polster und TW Neukirchen konnte sie sich nochmals verstärken und hat mit den Ehler-Brüdern zwei Kanoniere in ihren Reihen. Zudem sitzt mit Udo Ende eine Torwart-Legende glorreicher TuSpo-Zeiten auf der Bank, der seine Spieler sicher noch an ihre rabenschwarze Stunde vom 25. März 2018 erinnern wird, als die HSG im Haberloh ganz bitter gegen TuSpo mit 26:32 einging. Damals hatte Reschab Haripow mit einer Galavorstellung geglänzt, die aber diesmal ohne „wenn und aber“ vom gesamten Team gefordert sein wird, um nicht böse unter die Räder zu kommen und eine akzeptable Leistung anzubieten. Erinnert sei dabei aber noch einmal an den Sinnspruch des Betreuers vom Post SV aus der Vorwoche: „Jedes Spiel muss erst gespielt werden!“

Bericht: FRANZ SCHMIDT